Düsseldorf: NRW gedenkt Opfern der Pogromnacht

Düsseldorf : NRW gedenkt Opfern der Pogromnacht

In Nordrhein-Westfalen wird am Samstag an den Beginn der organisierten Judenverfolgung durch die Nationalsozialisten vor 75 Jahren erinnert.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 sind auch in Nordrhein-Westfalen Synagogen niedergebrannt, jüdische Geschäfte zerstört und Juden verhaftet worden. Die Pogrome waren der Auftakt zur völligen Entrechtung und der Ermordung der Juden in Deutschland.

An einer Mahn- und Gedenkkundgebung in Essen nimmt am Nachmittag, ab 15 Uhr, NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) teil. In Essen sind zudem mehrere Gegendemonstrationen gegen eine Kundgebung der NPD geplant. Die zentrale Gedenkveranstaltung des Landes ist am Sonntag im Düsseldorfer Landtag. Dort wird auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) sprechen.

(lnw)