Nachwuchs im Zoo Wuppertal: Elefanten haben Baby bekommen

Heute erster Auftritt : Elefantenbaby im Wuppertaler Zoo geboren

Vorgezogene Osterüberraschung im Wuppertaler Zoo: Am Samstag ist ein Elefantenbaby zur Welt gekommen - und das mitten während der Öffnungszeiten. Der kleine Bulle entwickelt sich prächtig, diesen Namen haben ihm die Pfleger gegeben.

Um Punkt 11.35 Uhr am Samstag war es soweit: Die Elefenatenherde im Wuppertaler Zoo hat Zuwachs bekommen. Der kleine Elefant ist schon der elfte Nachwuchs sein Art im Zoo. Vom Pflegerteam wurde er spontan auf den Namen Gus getauft, benannt nach dem langjährigen Elefantenpfleger Gustav Röckener.

Die Mutter von Gus ist die Afrikanische Elefantenkuh Sabie, Vater der erfahrene Zuchtbulle Tusker. Lange in den Wehen gelegen hat das Weibchen nicht - mitten während der Öffnungszeiten des Zoos kam Gus zur Welt. Er ist bereits das fünfte Jungtier von Sabie

Der nach 655 Tagen Tragzeit geborene Jungbulle macht einen sehr agilen Eindruck und hat bereits bei seiner Mutter getrunken. Damit sich Mutter und Kind in Ruhe kennenlernen können, befindet sich die gesamte Herde derzeit im Elefantenhaus und ist für die Zoobesucher nicht zu sehen. Weil es Gus so gut geht, soll sich das aber schon am Sonntag ändern.

(lukra)
Mehr von RP ONLINE