Nach Schüssen in Halle: NRW verstärkt Polizeischutz vor Synagogen

Nach Schüssen in Halle : NRW verstärkt Polizeischutz vor Synagogen

Nach den tödlichen Schüssen in Halle verstärkt die Polizei in NRW landesweit ihre Kräfte vor Synagogen. Größere jüdische Gemeinden gibt es etwa in Düsseldorf, Köln und Duisburg.

Die Schutzmaßnahmen vor israelisch-jüdischen Einrichtungen würden „beträchtlich erhöht“, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums am Mittwoch. Das gelte vor allem für größere, exponierte Synagogen. In NRW gibt es größere jüdische Gemeinden mit Synagogen unter anderem in Düsseldorf, Köln, Duisburg, Münster, Aachen, Essen, Bochum und Wuppertal.

Schwer bewaffnete Täter hatten am Mittwoch mitten in Halle in Sachsen-Anhalt zwei Menschen erschossen und die Flucht ergriffen. Die Stadt Halle sprach von einer „Amoklage“.

(ham/dpa)
Mehr von RP ONLINE