Nach Hinweis auf Maskenpflicht Mann greift Kiosk-Besitzer in Dortmund an

Dortmund · Nachdem ein Kioskbesitzer in Dortmund einen Kunden auf die Maskenpflicht hinwies, wurde dieser aggressiv und verletzte den Kioskbetreiber durch mehrere Tritte. Die Polizei sucht den Mann.

Nach dem Hinweis, seinen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen, hat ein Maskenverweigerer in Dortmund einen Kiosk-Besitzer angegriffen. Der 62-Jährige wurde durch Tritte leicht verletzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach machte er den Unbekannten am Mittwoch auf die Maskenpflicht aufmerksam. Der Mann wurde daraufhin aggressiv. Er beleidigte den Inhaber, trat ihn und warf eine Bierflasche in die gefüllten Kioskregale. Dann sei er geflohen. Die Polizei suchte am Donnerstag nach dem Mann, dessen Alter auf rund 40 bis 50 Jahre geschätzt wurde.

(bora/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort