Münster: Suppenhuhn-Dieb stellt sich als Schwerverbrecher heraus

Münster : Schwerverbrecher nach Suppenhuhn-Diebstahl gefasst

Eine aufmerksame Zeugin hat am Samstagnachmittag dafür gesorgt, dass die Polizei einen gesuchten Schwerverbrecher fassen konnte. Der 72-jährige Mann war aufgefallen, als er ein Suppenhuhn in einem Hofladen stehlen wollte.

Wie die Polizei Münster mitteilte, hatte der Mann versucht, gegen 11.50 Uhr am vergangenen Samstag ein Huhn sowie eine Packung Eier zu stehlen. Was sich in der Polizeimeldung wie ein einfacher Mundraub liest, hat einen ernsten Hintergrund.

Bei der Überprüfung stellte die Polizei fest, dass der 72-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde. Wie eine Polizeisprecherin unserer Redaktion sagte, hatte der Mann bereits wegen sexuellen Missbrauchs und zahlreicher anderer Delikte mehrfach im Gefängnis gesessen. Der letzte Haftbefehl war ausgestellt worden, weil der Mann Auflagen nach einem vorangegangenen Gerichtsverfahren verletzt hatte.

Der 72-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

(ac)
Mehr von RP ONLINE