Münster: Sexualstraftäter missbraucht 28-Jährigen in Hotel

Festnahme in Münster : Sexualstraftäter soll 28-Jährigen missbraucht haben

Kurz nach seiner Entlassung hat die Polizei einen mutmaßlich rückfällig gewordenen Sexualstraftäter in Dülmen festgenommen.

In einem Hotel soll ein 28-Jähriger nach eigener Aussage von dem 45-Jährigen sexuell missbraucht worden sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die beiden Männer checkten in der Nacht zum Montag laut Polizei einvernehmlich in das Hotelzimmer ein. Später soll es dort zu den Übergriffen gekommen sein. Der 28-Jährige wandte sich am Montag an einen Mitarbeiter des Hotels und bat um Hilfe durch die Polizei. Als die Beamten eintrafen, versuchte der 45-Jährige, über ein Flachdach zu fliehen. Dort wurde er kurz darauf festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Kurz zuvor soll der 45-Jährige zudem eine Raststätte an der Autobahn 43 in Haltern überfallen haben. Laut einem Polizeisprecher betrat er mit nacktem Oberkörper den Verkaufsraum, griff nach Getränken und Geld aus der Kasse und flüchtete.

Der 45-Jährige war wegen Sexualdelikten bis zum März dieses Jahres in Haft. Nach seiner Entlassung wurde er im sogenannten KURS-Programm („Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern“) des Landes NRW betreut.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE