Münster: Elfjähriger an Bushaltestelle angegriffen und verletzt

13-Jähriger filmte Tat : Elfjähriger an Bushaltestelle in Münster ins Gesicht geschlagen

Ein elfjähriger Junge ist an einer Bushaltestelle in Münster von einem vermutlich Gleichaltrigen angegriffen und verletzt worden.

Zuvor sei er von ihm zum Kampf aufgefordert worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als der Schüler dies ablehnte, habe ihm der Täter am Freitagnachmittag eine Backpfeife gegeben und sei gegangen, um einen etwa 13-jährigen Freund zu holen.

Dann griff er den Elfjährigen erneut an und schlug ihm nach Polizeiangaben mehrmals mit der Faust ins Gesicht, während der Ältere die Tat filmte. Als sich ein Zeuge näherte, flüchtete das Duo. Der Elfjährige erlitt ein Hämatom am Auge.

(mba/dpa)