Münster: Dreijährige steigt unbemerkt in Schulbus

Kurioser Vorfall in Münster : Dreijährige steigt unbemerkt in Schulbus

Ungewöhnliche Vermisstenmeldung in Münster: Ein kleines Mädchen ist unbemerkt in einen Schulbus gestiegen. Ihre Eltern meldeten sie daraufhin als vermisst.

Sie wollte offenbar lieber in die Schule als in ihre Kita: Eine Dreijährige folgte am Freitagmorgen in Münster „unbemerkt den wartenden Kindern in den Schulbus“, berichtete die Polizei. Erst im Bus entdeckten dann Schüler die Kleine, nahmen sie mit auf den Pausenhof und alarmierten die Polizei.

Zu der Zeit war die Dreijährige schon von ihren Eltern als vermisst gemeldet worden. Zu ihnen wurde das Mädchen nach dem Ausflug mit dem Schulbus von der Polizei gebracht.

(mba/dpa)