1. NRW
  2. Panorama

Münster: 50-Jähriger schlägt mit Eisenstange auf Ex-Freundin ein​

In Wohnung in Münster aufgelauert : 50-Jähriger schlägt mit Eisenstange auf Ex-Freundin ein

Ein 50 Jahre alter Mann soll seine ehemalige Lebensgefährtin (44) in Münster mit einer Eisenstange angegriffen und schwer verletzt haben. Die Mordkommission ermittelt.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, soll der Mann ohne festen Wohnsitz seiner Ex-Freundin in der Nähe ihrer Wohnung aufgelauert und sie unvermittelt angegriffen haben. Er soll der Frau mehrmals mit einer Eisenstange auf den Kopf und den Oberkörper geschlagen haben.

Als Passanten auf die Tat aufmerksam wurden, habe er von seinem Opfer abgelassen und sei mit seinem Auto geflüchtet, hieß es. Die alarmierte Polizei verfolgte den Flüchtigen über die Bundesstraße 54 bis nach Laer im Kreis Steinfurt. Dort konnten sie den Tatverdächtigen widerstandslos festnehmen. Die Frau sei ärztlich versorgt worden, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Eine Mordkommission ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und soll die Tathintergründe klären.

(bsch/dpa)