1. NRW
  2. Panorama

Nach Schüssen in Oberhausen: Mordkommission sucht Zeugen

Nach Schüssen in Oberhausen : Mordkommission sucht Zeugen

Nachdem ein Mitglied der Bandidos am Sonntagabend in Oberhausen niedergeschossen worden war, sucht die Polizei Zeugen. Die Beamten suchen vor allem die Insassen eines Wagens, der am Tatort stand.

Die Schüsse waren gegen 21.10 Uhr nahe der Kreuzung Roonstraße und Bebelstraße gefallen. Der 25-jährige Bandido wurde in seinem Geländewagen mehrfach angeschossen und schwer verletzt. Er konnte noch bis zu einer Tankstelle fahren, an der er mit lebensgefährlichen Verletzungen gefunden wurde. Bisher sind die Hintergründe der Tat noch unklar.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, stand noch ein weiteres Fahrzeug an der Ampel, an der die Schüsse fielen. Die Insassen des Wagens werden nun von den Beamten gebeten, sich zu melden. Zudem sucht die Polizei weitere Zeugen, die am Sonntagabend nahe des Tatorts unterwegs waren. Hinweise unter der Telefonnummer 0201- 8290.

Die Polizei hatte nach der Tat ihre Präsenz in Oberhausen deutlich verstärkt - vor allem im Rotlichtviertel der Stadt führten die Beamten Personenkontrollen durch. Erst vor wenigen Monaten wurde in Oberhausen ein Mitglied der Hells Angels niedergeschossen. Auch dieser Mann überlebte.

(ots)