1. NRW
  2. Panorama

Möhnesee: 22-Jähriger fährt ungebremst in stehenden Streifenwagen der Polizei

Lebensgefährlich verletzt : 22-Jähriger fährt ungebremst in stehenden Streifenwagen der Polizei

Ein junger Mann ist am Freitag mit einem Polizeiwagen kollidiert, der gerade wegen der Aufnahme eines anderen Unfalls am Rand stand. Der 22-jährige Fahrer hat sich dabei lebensgefährlich verletzt.

Ein 22 Jahre alter Motorradfahrer ist in Möhnesee (Kreis Soest) mit einem stehenden Streifenwagen der Polizei zusammengestoßen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde am Freitagabend nach einer notärztlichen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik transportiert, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Zwei Beamte hätten gerade einen Unfall aufgenommen und mit Warnblinklicht, Blaulicht und einer Warntafel am Straßenrand im Fahrzeug gesessen, als der 22-Jährige offenbar ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf den Wagen auffuhr. Die beiden Polizisten hätten sich durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. Die 32-Jährige und der 24-Jährige wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

(boot/pa)