Millionäre in NRW: Meerbusch und Düsseldorf liegen vorn

4264 NRW-Bürger verdienen mehr als eine Million: Meerbusch bleibt die Stadt der Millionäre

Mehr als 4000 Menschen in Nordrhein-Westfalen haben 2013 mehr als eine Million Euro verdient - und ein Großteil der Gutverdiener tummelt sich in Meerbusch und Düsseldorf.

Die Zahl der Einkommensmillionäre in Nordrhein-Westfalen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Im Jahr 2013 gab es landesweit 4264 Millionäre, fast 15 Prozent mehr als drei Jahre zuvor. Das teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit. Im Landesdurchschnitt gab es damit 2,4 Millionäre auf je 10.000 Einwohner.

Die höchsten Millionärsdichte weist Meerbusch auf. Dort kommen auf 10.000 Einwohner je 14,7 Millionäre. Als erste Großstadt liegt Düsseldorf mit einer Millionärsquote von 6,5 auf Platz 15 der Rangliste. Düsseldorf hat aber mit 391 die höchste absolute Zahl an Millionären, gefolgt von Köln mit 374 Einkommensmillionären.

  • Wohlstand : In Deutschland leben 17.400 Einkommensmillionäre

Die Zahlen spiegeln das Ergebnis der Lohn- und Einkommensteuerstatistik 2013 wieder. Wegen der langen Arbeiten zur Steuerveranlagung konnten die Daten erst jetzt verwertet werden. In der Statistik werden zusammen veranlagte Ehegatten als ein Steuerpflichtiger gezählt.

(lnw/veke)