Marl: Flugzeug über Feld abgestürzt

Kleinflugzeug in Marl abgestürzt: Augenzeugen helfen Pilot aus brennendem Wrack

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Marl am Rand des Ruhrgebietes ist der Pilot verletzt worden. Wie es zu dem Absturz kam, ist noch unklar.

Weitere Menschen seien nach ersten Erkenntnissen nicht im Flugzeug gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Das Flugzeug sei am Donnerstagnachmittag neben einem Schnellimbiss auf ein Feld gestürzt. Die Absturzursache stand zunächst nicht fest. Die Absturzstelle liegt etwa fünf Kilometer vom Flugplatz in Marl entfernt. Die Feuerwehr löschte an der Absturzstelle.

Nach Angaben einer Sprecherin der Polizei halfen Passanten dem verletzten Piloten. "Teilweise konnte er sich selbst aus dem Flugzeug befreien. Passanten kamen ihm dann zur Hilfe." Der Pilot erlitt Brandverletzungen und wurde in eine Klinik gebracht.

Nach Angaben der Sprecherin gibt es erste Hinweise darauf, dass das Flugzeug des 69-Jährigen schon in der Luft Feuer fing.

(sef/dpa)