1. NRW
  2. Panorama

Mülheim an der Ruhr: Mann will rollendes Auto aufhalten und wird eingeklemmt

Mülheim an der Ruhr : Mann will rollendes Auto aufhalten und wird eingeklemmt

Ein Mann aus Mülheim an der Ruhr ist am Samstag bei dem Versuch, seinen rollenden Wagen zu stoppen, schwer verletzt worden. Er wurde von dem Auto gegen einen Zaun gedrückt, seine Beine wurde zwischen dem Fahrzeug und einer Eisenstange eingeklemmt.

Der 48-Jährige wollte seine Kinder abholen und stellte dazu seinen Wagen gegen 7.50 Uhr in der Bachstraße ab, so die Polizei. Gemeinsam mit seiner 40 Jahre alten Frau verließ er das Auto und schlenderte in Richtung Fußgängerzone, als er bemerkte, dass sich sein Fahrzeug von selbst in Bewegung gesetzt hatte. Vermutlich hatte er vergessen, die Handbremse anzuziehen.

Um den in Richtung Friedrichstraße rollenden Wagen zu stoppen, stellte er sich vor die Front des Fahrzeugs. Doch durch das Gewicht des Autos wurde er gegen die Umzäunung einer Grünfläche gedrückt. Seine Beine wurden zwischen dem Fahrzeug und einer Eisenstange eingeklemmt und er stürzte auf die Grünfläche.

Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, in dem er stationär aufgenommen werden musste.

(ots)