Mann stirbt in Essen in Polizeigewahrsam - Ursache unklar

Ursache unklar: Mann stirbt in Essen in Polizeigewahrsam

Ein 37 Jahre alter Mann ist gestorben, während er in Essen in Polizeigewahrsam war. Die Todesursache ist laut Polizei unklar. Der Mann hatte zuvor in einem Reisebus randaliert und war festgenommen worden.

Ein Busfahrer der Firma Flixbus hatte gegen 19.30 Uhr am Mittwochabend die Polizei alarmiert. Ein Fahrgast habe in seinem Bus randaliert. Der 37-Jährige soll auf der Fahrt von Düsseldorf nach Essen mehrfach in das Lenkrad des Busses gegriffen haben.

Der Busfahrer habe dann an der Ausfahrt Essen-Kettwig die A52 verlassen und angehalten. Die Essener Polizei nahm den mutmaßlichen Randalierer in Gewahrsam. Während er in Gewahrsam war, kollabierte er laut Polizei aus ungeklärter Ursache. Er konnte nicht wiederbelebt werden und starb, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum.

  • Vogelsterben : Stare fallen vom Himmel - Ursache noch unklar

Der Fernbus war auf dem Weg von Gera (Thüringen) über Düsseldorf nach Essen. Der 37-Jährige war der letzte Fahrgast. Ob er unter Alkohol oder Drogen stand, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Die genauen Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, soll nun aus Neutralitätsgründen das Polizeipräsidium in Bochum ermitteln.

(lsa)