Männergruppe soll in Bocholt Pärchen angegriffen haben

Frau im Krankenhaus : Männergruppe soll in Bocholt Pärchen angegriffen haben

Ein Pärchen aus Bocholt soll am frühen Sonntagmorgen von fünf Männern angegriffen worden sein. Die Täter sind flüchtig.

Am frühen Sonntagmorgen waren eine Bocholterin (19) und ein Bocholter (28) zu Fuß auf der Straße „An der Synagoge“ unterwegs. Nach ihren Schilderungen passierten sie eine Gruppe von fünf Männern, die offenbar Streit suchten und den 28-Jährigen beleidigten. Die beiden Geschädigten gingen auf die Provokationen nicht ein und wollten aus der bedrohlichen Situation flüchten.

Wie sie der Polizei berichteten wurden sie von den Männer eingeholt und sofort körperlich angegriffen. Die Täter traten und schlugen dabei auf die junge Frau ein, selbst als diese am Boden lag.

Der Rettungsdienst brachte die 19-Jährige ins Krankenhaus. Der 28-Jährige, der sich gegen die Angreifer zur Wehr gesetzt hatte, trug leichte Verletzungen davon.

Die Geschädigten beschrieben das Aussehen der Täter als „arabisch“, drei trugen einen Vollbart und zwei einen Dreitagebart.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990.

(seda)
Mehr von RP ONLINE