1. NRW
  2. Panorama

Lüdenscheid: Tod im Treppenhaus – Leichnam obduziert

Fall in Lüdenscheid : Tod im Treppenhaus – Leichnam obduziert

Im Falle eines gewaltsam ums Leben gekommenen Mannes aus Lüdenscheid wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Das ist Ergebnis der Obduktion.

Der 58 Jahre alte Mann war am Donnerstag mit schweren Kopfverletzungen in einem Mehrfamilienhaus gestorben. Das Ergebnis der Obduktion des Leichnams teilte die Polizei im Märkischen Kreis am Freitag mit.

Aufgrund des Verletzungsbildes gehen Polizei und Staatsanwaltschaft nicht mehr vom Vorliegen eines vorsätzlichen Tötungsdeliktes aus. Der Bewohner war im Treppenhaus gefunden worden, Reanimationsversuche waren erfolglos geblieben. Man habe Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen, könne aber noch keine Details bekanntgeben, hieß es.

(top/dpa)