Lotto-Annahmestelle in Herten: Raubüberfall endet mit Minus für den Täter

Lotto-Annahmestelle in Herten: Raubüberfall endet mit Minus für Täter

So hat sich ein Räuber seinen Überfall auf eine Lotto-Annahmestelle in Herten (Kreis Recklinghausen) wohl nicht vorgestellt: Statt mit vollen Taschen musste der Täter mit einem Minus das Geschäft verlassen.

Der Mann benahm sich am Donnerstagvormittag zunächst wie ein normaler Kunde, füllte einen Lottoschein aus und bezahlte. Als der großgewachsene blonde Mann plötzlich einen Holzknüppel aus dem Ärmel zog, Geld forderte und auch noch vorgab, eine Pistole zu haben, ließ ihn die Kassiererin einfach stehen.

Verdutzt flüchtete der etwa 35-Jährige und ließ seinen bezahlten Lottoschein liegen.

(felt)