Lange Staus auf den Autobahnen in NRW

Zeitweise mehr als 400 Kilometer: NRW versank am Freitagnachmittag im Stau

In vielen Städten in Nordrhein-Westfalen fahren am Dienstag weder Busse noch Bahnen. Viele Pendler sind deswegen am Morgen ins Auto gestiegen. Auch auf den Autobahnen ist das zu spüren.

Auf Autobahnen in NRW ist es am Freitagnachmittag extrem voll. Zeitweise gab es mehr als 400 Kilometer Stau. Hier erfahren Sie, wo es besonders eng ist.

Wer am Freitag mit dem Auto auf den Autobahnen unterwegs ist, braucht Geduld. Besonders voll ist es in und um Duisburg. Die Autobahn 59 ist in Richtung Norden weiterhin gesperrt, nachdem unter einer Brücke ein Lkw gebrannt hatte.

  • Einige Strecken besonders betroffen : Am langen Wochenende drohen Staus in NRW

Auch am Samstag müssen Autofahrer mit viel Verkehr auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen rechnen. Der Grund ist das erste lange Wochenende im Frühling. Außerdem beginnen in den Niederlanden die einwöchigen Maiferien. Daher erwarten die Verkehrsexperten von Straßen.NRW ein erhöhtes Verkehrsaufkommen.

Wo es aktuell voll ist, erfahren Sie hier.

(sef)