1. NRW
  2. Panorama

L33 bei Erftstadt: Tödlicher Unfall - Familie aus Meerbusch betroffen

Familie aus Meerbusch : Auto schleudert in Erftstadt in Maisfeld - Mutter stirbt, Vater und Kind verletzt

Beim Unfall einer Familie aus Meerbusch ist eine Frau in Erftstadt tödlich verunglückt. Ihr Mann sowie ihr einjähriges Kind sind schwer verletzt worden. Warum sie von der Straße abkamen, ist noch nicht bekannt.

Der 37 Jahre alte Fahrer und seine Familie waren am Samstagnachmittag auf der L33 im Bereich Erftstadt- Erp unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Mann mit seinem Auto in einer leichten Rechtskurve von der Straße ab, der Wagen wurde in ein Maisfeld geschleudert, teilte die Polizei mit. Das Auto kollidierte zuvor mit zwei Bäumen und überschlug sich, berichtet die Polizei.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich um einen Alleinunfall ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer. Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte dem schleudernden Wagen noch ausweichen.

 Das Unfallfahrzeug hatte sich überschlagen und liegt auf dem Dach.
Das Unfallfahrzeug hatte sich überschlagen und liegt auf dem Dach. Foto: dpa/Sebastian Klemm

Die 36-jährige Frau erlag ihren schweren Verletzungen. Der Mann und das Kleinkind wurden schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Düsseldorf gebracht. Die L33 war bis zum frühen Sonntagmorgen gesperrt.

(top/lha/dpa)