1. NRW
  2. Panorama

Krisenstab im Kreis Heinsberg tagt - Rund 70 Infizierte in NRW

Coronavirus : Krisenstab im Kreis Heinsberg tagt - Rund 70 Infizierte in NRW

Im Kreis Heinsberg ist der Krisenstab erneut zusammengekommen. Am Sonntag werden auch Ergebnisse aus Bonn erwartet, wo 185 Schulkinder auf das Coronavirus getestet werden mussten.

Bis in den späten Samstagabend waren dort 60 Infektionen bekanntgeworden. Neuere Zahlen lagen am Sonntagmorgen zunächst nicht vor, wie ein Kreissprecher sagte. Insgesamt gibt es in Nordrhein-Westfalen inzwischen rund 70 nachgewiesene Covid-19-Fälle. Am Samstag waren einzelne Infektionen auch aus Köln, Bonn, Duisburg, Mönchengladbach, aus dem Raum Aachen und dem sauerländischen Lüdenscheid gemeldet worden.

Am Sonntag wurden Ergebnisse aus Bonn erwartet, wo ein infizierter Student in der Ganztagsbetreuung einer Grundschule Kontakt zu Schülern hatte. Bei rund 185 Schulkindern waren daher am Samstag Test-Abstriche genommen worden. Offen ist auch, ob sich eine junge Erwachsene aus der Städteregion Aachen angesteckt hat. Ein Reisebus musste am Samstagabend in Österreich umdrehen und wurde in Bayern gestoppt, wo die junge Frau mit Erkältungssymptomen in einer Klinik getestet wurde. Die Reisegruppe musste auf Feldbetten in einer Turnhalle schlafen. Eine Diagnose werde am Sonntagnachmittag erwartet, sagte ein Sprecher der Stadt Aachen.

Alle aktuellen Entwicklungen fassen wir in unserem Blog zusammen.

(hsr/dpa)