Vorschrift in Bayern Söders Kreuz-Beschluss löst "Unbehagen" im Bistum Essen aus

Düsseldorf · In den Dienstgebäuden des Freistaats Bayern sollen demnächst Kreuze hängen - das hat das bayerische Kabinett am Dienstag beschlossen. Ministerpräsident Söder schritt danach sofort zur Tat. Kritik an der Maßnahme kommt jetzt aus dem Bistum Essen. Die Rede ist von einer Instrumentalisierung des Kreuzes für politische Zwecke.

 Markus Söder mit Kreuz (am Dienstag in der Staatskanzlei in München).

Markus Söder mit Kreuz (am Dienstag in der Staatskanzlei in München).

Foto: dpa, kne fpt
(heif)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort