1. NRW
  2. Panorama

Krefeld: Brand im Affenhaus in Zoo - Erinnerungen an Silvesternacht 2020

Erinnerungen an Affenhaus-Brand im Krefelder Zoo : Majestätisch wie Massa

In der Neujahrsnacht 2020 brannte das Affenhaus im Krefelder Zoo nieder. Eine Erinnerung an die qualvoll verendeten Tiere ist geboten.

Es sind diese Bilder, die den Rettern nicht aus dem Kopf gehen. Noch im Tod hält das Orang-Utan-Weibchen Lea ihr Kleines fest im Arm. Schwer verletzt ist Massa, der bis zuletzt kämpferische Gorilla – ihn muss die Kugel aus einer Polizeiwaffe erlösen. Das Schicksal der in der in der Silvesternacht verendeten Tiere im Affenhaus des Krefelder Zoos bewegt bis heute.

Der Brand, ausgelöst von fahrlässig gestarteten Himmelslaternen, hat nach der ersten Trauer eine Debatte ausgelöst. Die Fragen, die viele bewegen, sind grundsätzlich: Ist die artgerechte Haltung von Wildtieren überhaupt möglich? Kann ihr Zurschaustellen vereinbar sein mit dem Auftrag, die Schöpfung zu schützen? Die Verantwortlichen in Krefeld haben längst eine Antwort gefunden: Sie wollen das Affenhaus wiederaufbauen. Skizzen gibt es. Neben Lob gibt es auch Kritik, weil die Größe (bis zu 35 Tiere) umstritten ist und das Konzept eben aus der Zoowelt kommt.

Die Frage ist müßig, ob Massa und seine Artgenossen noch leben könnten, hätte der Zoo einen Brandschutz betrieben, wie er für Wohngebäude vorgeschrieben ist. Schuldig waren Frauen aus der Nachbarschaft, die in der Silvesterfreude Feuerlaternen steigen ließen. Sie haben ihre Strafe bekommen. Was aussteht, ist ein Zeichen der Erinnerung an Lebewesen, die von den Zoobesuchern geliebt wurden und die ihnen bis heute fehlen. Kein Gedenkstein, kein Grab – nichts erinnert an die Opfer der Katastrophe vor einem Jahr.

Dabei wäre ein Ausdruck von Wertschätzung für Massa, Lea und die anderen qualvoll verendeten Kreaturen angebracht. Wenn das Affenhaus neu gebaut ist, könnte es etwa nach Massa benannt werden. Der war gewiss nicht ganz so majestätisch wie Kaiser Wilhelm, der als Namenspatron für das Krefelder Museum fungiert. Aber in liebevoller Erinnerung präsenter sind Massa und seine Gefährten für viele Besucher des Zoos in jedem Fall.