Kontrollen auf Autobahnen in NRW: Über 1000 Anzeigen für Lkw-Fahrer

Polizei-Kontrollen auf der Autobahn : Über 1000 Anzeigen für Lkw-Fahrer

Mit der Aktionswoche zur Bekämpfung schwerer Lkw-Unfälle will die Polizei auf den Autobahnen gegen Ablenkung am Steuer und zu geringen Abstand vorgehen. Am Donnerstag gewährten die Einsatzkräfte auf dem Rastplatz Ohligser Heide West an der A3 einen Einblick in ihre Arbeit.

Obwohl Abstandswarner und Notbremssysteme seit 2015 verpflichtend in neuen Lkw verbaut werden müssen, schalten die Fahrer sie oft aus. Als Grund dafür nennt die Polizei den Zeitdruck, der auf den Fahrern laste. "Im Windschatten fahren geht dann natürlich nicht. Und wenn ein Pkw vor einem einschert, bremst das System ab", sagt Niesczery. Die meisten Lkw besäßen aber gar keine Assistenzsysteme. "Insbesondere osteuropäische Unternehmen fahren teilweise mit 25 bis 30 Jahre alten Fahrzeugen."

(cha)
Mehr von RP ONLINE