Köln: Polizei beschlagnahmt Ford eines 28-Jährigen auf der A4

Er hatte keinen Führerschein und telefonierte : 28-Jähriger blockierte Rettungsgasse auf A4 – Polizei beschlagnahmt sein Auto

Ein Mann blockierte im August eine Rettungsgasse auf der A4 - und telefonierte mit seinem Handy. Weil er auch keinen Führerschein hat, nimmt die Polizei ihm seinen Ford ab.

Ein Kölner Richter hat die Beschlagnahmung eines Ford Fiestas bestätigt, den Polizisten einem 28-Jährigen aus Kürten Ende August abgenommen hatten.

Der Mann hatte auf der A4 bei Bergisch Gladbach nach einem Unfall eine Rettungsgasse blockiert und mit seinem Handy telefoniert. Wie sich herausstellte, hatte er keinen Führerschein. Den Beamten sagte er, er werde auch weiterhin trotzdem Auto fahren - also stellten sie seinen Ford sicher. Der Wagen bleibt nun erst einmal bei der Polizei.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE