Köln: Jugendliche sollen mehr als 100 Fahrräder geklaut haben

Kölner Polizei ermittelt : Jugendliche sollen mehr als 100 Fahrräder geklaut haben

Wegen dutzendfachen Fahrraddiebstahls ermittelt die Polizei in Köln gegen vier Jungen. Sie sind erst zwischen 12 und 15 Jahren alt. Unter anderem mit einem Akku-Winkelschleifer sollen sie die Schlösser aufgebrochen haben.

Die minderjährigen Verdächtigen sollen in 18 Monaten mehr als 100 Fahrräder geklaut und im Internet verkauft haben - das hätten erste Vernehmungen ergeben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Bereits am Dienstag hatten Beamte demnach drei der Jungen in Köln-Junkersdorf mit zwei gestohlenen Fahrrädern erwischt. Im Rucksack eines Zwölfjährigen fanden sie zudem einen Akku-Winkelschleifer, mit dem er nach eigener Aussage die Fahrradschlösser aufgebrochen hatte.

Einen weiteren Zwölfjährigen, der zunächst vom Tatort geflohen war, identifizierten die Beamten wenig später. Zwei der Jungen sind demnach noch strafunmündig. Eine Strafe könnte dagegen den beiden 15-Jährigen drohen. Nach einer Vernehmung wurden die Jugendlichen ihren Eltern übergeben.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE