Klinikum Dortmund: Straßenkünstler wünschen Kindern gute Besserung

Kreidezeichnung rührt Dortmunder: Straßenkünstler überraschen Kinder im Klinikum

Das Bild einer Kreidezeichnung rührt Tausende Nutzer im sozialen Netzwerk Facebook zu Tränen. Dabei war die spontane Kunstaktion auf einem Platz vor dem Dortmunder Klinikum eigentlich für das Publikum vor Ort gedacht.

Mit den Worten "Liebe Kinder, werdet schnell gesund" haben fünf Friedensaktivisten eine bewegende Botschaft an die Patienten der Kinderchirurgie am Dortmunder Klinikum geschickt. Ihre Kreidezeichnung haben sie direkt neben dem Aufgang der U-Bahnhaltestelle "Städtische Kliniken" gemalt. Die Wörter "Liebe Kinder" stehen in einem Herz, das einen Durchmesser von mindestens vier Metern hat.

Was zunächst als Aufmunterung für die Kinder in der Chirurgie gedacht war, ist auf Facebook zu einem viralen Hit geworden. Nachdem das Klinikum Dortmund das Bild um 16.38 Uhr am Mittwoch geteilt hat, hat der Beitrag schnell mehr als 30.000 Likes gesammelt. Dazu wurde das Bild bis Donnerstagmorgen 2332 mal geteilt. Zum Vergleich: ein Bild vom Besuch des Fußballers Marco Reus in der Klinik haben gerade mal 73 mit "Gefällt mir" markiert.

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));Es gibt sie noch: Dinge, die einen positiv sprachlos machen. In diesen Minuten malt eine Handvoll junger...

  • Krefeld : Sie bringt das Lachen zu schwerkranken Kindern

Posted by Klinikum Dortmund gGmbH on Wednesday, April 22, 2015Unter der künstlerischen Aufmunterung für die jungen Patienten finden sich zahlreiche Nutzer, die das Bild zu Tränen gerührt habe. "Ein Freudentränchen für solch eine schön Geste!", heißt es etwa in einem Kommentar. Eine Nutzerin schreibt: "Konnte wärend der Arbeit den Fortschritt der Bildes aktiv verfolgen." Damit ist diese Mitarbeiterin des Klinikums wohl nicht alleine. Auch der Gründer der Kinderchirurgie Dortmund sei nach Angaben des Klinikums an dem Bild vorbeigelaufen und habe den Fortschritt mitverfolgt. Wie die Klinik auf Facebook schreibt, habe das Bild auch ihm ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert.

Die Gestalter des Bildes sind dem Anschein nach Friedensaktivisten. Über dem Genesungswunsch für die Kinder finden sich auch die Worte "We Are The World". Die Worte erinnern an die gleichnamige Single des Musikprojekts "USA For Africa" aus dem Jahr 1985, bei dem Künstler wie Michael Jackson und Lionel Richie auf die Hungersnöte in Afrika aufmerksam machen wollten.

(ac)