Kita-Betreuung für Kinder unter drei Jahren: NRW ist Schlusslicht

Unter Dreijährige : NRW weiter Schlusslicht bei Kita-Betreuung von Kleinkindern

Die Betreuungsquote für Kinder unter drei Jahren in NRW beträgt 27,2 Prozent. Deutschlandweit liegt sie bei 33,6 Prozent.

Nordrhein-Westfalen ist weiterhin bundesweit Schlusslicht bei der Kita-Betreuung von Kleinkindern. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts besuchten zum Stichtag 1. März 2018 im bevölkerungsreichsten Bundesland knapp 139.800 Kinder unter drei Jahren eine Tageseinrichtung. Das entspricht einer Betreuungsquote von 27,2 Prozent, wie die Behörde am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Die bundesweite Betreuungsquote stieg von 33,1 Prozent im vergangenen Jahr auf 33,6 Prozent zum jüngsten Stichtag. Der Anteil der Kita-Kleinkinder ist in Sachsen-Anhalt mit 57,1 Prozent am höchsten, in Bayern mit 27,5 Prozent und NRW mit 27,2 Prozent am niedrigsten.

Aber auch in NRW steigt der Anteil der Kita-Kleinkinder seit Jahren stetig an. So wurden im März 2017 nach früheren Angaben des Statistischen Landesamts knapp 132.200 Kinder oder 26,3 Prozent aus der Altersgruppe in Kitas betreut. 2016 lag die Quote noch bei 25,7 Prozent.

Seit August 2013 haben Eltern für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen bundesweiten Rechtsanspruch auf einen öffentlich geförderten Betreuungsplatz.

(top/dpa)
Mehr von RP ONLINE