1. NRW
  2. Panorama

Kirchhundem: Schäferhunde beißen Neunjährige und verletzen sie schwer

Wald im Kreis Olpe : Schäferhunde beißen Neunjährige und verletzen sie schwer

Zwei Schäferhunde haben in Kirchhundem im Kreis Olpe eine Neunjährige durch Bisse schwer verletzt. Ein gleichaltriger Junge konnte sich durch eine beherzte Reaktion vor den Tieren retten.

Wie die Kreispolizei Olpe am Dienstag mitteilte, war eine Frau am Montagmittag mit ihren beiden unangeleinten Hunden im Wald unterwegs, als diese plötzlich auf eine Feriengruppe zurannten. Die Hunde griffen das Mädchen an, der Junge wollte weg rennen und stürzte.

Als einer der Hunde dann den Neunjährigen angreifen wollte, konnte der ihn nach Angaben der Polizei „durch ein lautes "Aus" und einen Schlag“ abwehren. Das Tier stürzte sich daraufhin ebenfalls auf das Mädchen. Die Halterin konnte die Hunde nicht von dem Mädchen losreißen. Sie ließen erst von dem Kind ab, als ein Mann dazu kam. Es kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Beamten schrieben eine Anzeige gegen die Hundebesitzerin.

(siev/dpa)