Beamte schlagen Scheibe ein Lkw-Fahrer liegt regungslos im Fußraum

Kerpen · Beamte entdeckten den Lkw auf einer Parkfläche in einem Industriegebiet in Kerpen. Ein Tankstellenmitarbeiter hatte die Polizei informiert, weil er starken Alkoholgeruch bei dem LKW-Fahrer bemerkt hatte.

 Ein Polizist kontrolliert einen Lastwagen. (Symbolbild)

Ein Polizist kontrolliert einen Lastwagen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Hendrik Schmidt

Vermeintlich leblos haben Polizeibeamte in Kerpen bei Köln einen gesuchten Lkw-Fahrer in seiner Fahrerkabine entdeckt und daraufhin die Seitenscheibe eingeschlagen. Wie sich herausstellte, befand sich der 42-Jährige jedoch nicht in einer hilfsbedürftigen Situation, sondern unter starkem Alkoholeinfluss, teilte die Polizei am Dienstag (20. Februar) mit.

Diese Stars trinken keinen Alkohol
12 Bilder

Diese 11 Stars trinken keinen Alkohol

12 Bilder
Foto: dpa/Uli Deck

Ausgangspunkt war am Montagabend der Anruf eines Tankstellenmitarbeiters. Der aufmerksame Kassierer habe starken Alkoholgeruch bei einem Lkw-Fahrer bemerkt und ihn davon überzeugen wollen, seinen 40 Tonnen schweren Lkw stehenzulassen. Der Mann sei aber davongefahren. Beamte entdeckten den gesuchten Lkw dann auf einer Parkfläche in einem Industriegebiet.

Alkoholfrei ist im Trend: Biersommelier Wilhelm
6 Bilder

Alkoholfreie Biere im Test

6 Bilder
Foto: picture alliance/dpa/Franziska Gabbert

Weil der Fahrer regungslos im Fußraum lag, übersahen die Polizisten den Mann zuerst. Auf Rufen und Klopfen reagierte er den Angaben zufolge nicht. Wie sich herausstellte, benötigte er aber keine medizinische Hilfe. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von über 2 Promille ergeben. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein und entließen den Beschuldigten nach einem Bluttest aus ihrer Obhut.

(dw/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort