1. NRW
  2. Panorama

Kerpen bei Köln: 22-Jährige soll Säugling getötet haben

Festnahme in Kerpen : 22-Jährige soll Neugeborenes getötet haben

Eine junge Frau aus Kerpen steht im Verdacht, ihr Kind kurz nach der Entbindung getötet zu haben. Die 22-Jährige wurde festgenommen. Die Kölner Polizei ermittelt.

Nach ersten Ermittlungen soll die Frau in der Nacht zu Montag ein Kind in ihrem Elternhaus in Kerpen entbunden und es anschließend getötet haben.

Sie soll sich im Laufe des Tages selbstständig in ein Krankenhaus begeben und dort von der Geburt berichtet haben, wie die Kölner Polizei mitteilt.

Alarmierte Rettungskräfte fanden den leblosen Säugling im Schlafzimmer der Frau. Das Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen.

(hsr)