Keine Rettungsgasse nach Unfall auf A40 Keine Rettungsgasse nach Unfall auf A40

A40 bei Essen : Unfall mit sieben Verletzten - Autofahrer bilden keine Rettungsgasse

Sieben Menschen sind bei einem Unfall mit drei Autos auf der A40 bei Essen verletzt worden. Die Feuerwehr beklagte, dass Autofahrer keine Rettungsgasse bildeten.

Unter den Verletzten am Freitagabend waren auch drei Kinder im Alter von zehn Monaten, sowie zwei und elf Jahren. Für die beiden Kleinkinder wurde ein Notarztteam der Kinderklinik angefordert. Der Hergang des Unfalls war laut Mitteilung der Polizei zunächst unklar.

Die Essener Feuerwehr beklagte, dass Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet hätten, um die Helfer zum Unglücksort durchzulassen. Die Autobahn blieb am späten Freitagabend längere Zeit in Richtung Bochum voll gesperrt.

(dpa/seda)
Mehr von RP ONLINE