Kamen: Auto auf Standstreifen rollt rückwärts über Autobahn

Fünf Verletzte durch Ausweichmanöver : Auto auf Standstreifen rollt rückwärts über Autobahn

Ein 19-Jähriger stellt sein Auto auf dem Standstreifen der A2 nahe dem Kamener Kreuz ab. Das Auto rollt rückwärts auf die Fahrbahn und löst so gleich mehrere Unfälle aus. Fünf Menschen wurden verletzt.

Auf der A2 ist ein Auto rückwärts über die Fahrbahn gerollt und hat dabei fünf Menschen verletzt. Die leicht Verletzten im Alter zwischen 35 und 58 Jahren kamen am Freitag nach Polizeiangaben in ein Krankenhaus. Ein 19-Jähriger hatte den Angaben zufolge seinen Wagen auf dem Standstreifen in Richtung Hannover nahe des Kamener Kreuzes abgestellt, weil er eine Panne hatte. Plötzlich sei das Auto auf die Fahrspuren gerollt. Als ein 41-Jähriger dem Hindernis ausweichen wollte, stieß er mit einem Fahrer auf der linken Spur zusammen, der wiederum in die Leitplanke krachte. Der 41-Jährige prallte dann gegen ein anderes Auto auf der linken Fahrbahn.

Die Polizei sperrte zeitweise den linken und mittleren Streifen ab und schätzt den Schaden auf rund 25.000 Euro. Wieso der Wagen rückwärts rollte, war am Sonntag unklar. Die Ermittlungen dauerten an.

(ham/dpa)
Mehr von RP ONLINE