1. NRW
  2. Panorama

JVA in Bielefeld: 46-Jähriger bittet Bundespolizei um Hilfe beim Haftantritt

JVA in Bielefeld : 46-Jähriger will ins Gefängnis – Bundespolizei hilft

Weil die JVA in Bielefeld einen 46 Jahre alten Mann seine Strafe nicht antreten lassen wollte, bat dieser die Bundespolizei um Hilfe – mit Erfolg.

Bielefeld (dpa/lnw) - Ungewöhnliche Unterstützung: Die Bundespolizei hat einem an der JVA in Bielefeld abgewiesenen 46-Jährigen geholfen, doch noch in das Gefängnis zu kommen. Der Mann habe zum Haftantritt keinen Ausweis bei sich gehabt, teilten die Beamten am Freitag mit.

Der Abgewiesene wandte sich demnach an die Bundespolizei im Hauptbahnhof. Die identifizierte den Dinslakener am Donnerstagabend über ihren Computer und benachrichtigte die JVA. Danach „stand dem Strafantritt nichts mehr im Wege“, hieß es. Der 46-Jährige hat eine dreimonatige Haftstrafe wegen Schwarzfahrens zu verbüßen.

(chal/dpa)