Dauerhafte Gesundheitsschäden möglich Jugendliche im Ruhrgebiet landen auf Intensivstation – Polizei warnt erneut vor Droge „Spice“

Duisburg · Drei Jugendliche aus Recklinghausen und Herten sind nach der Einnahme von „Spice“ und „CDB-Liquids“ auf der Intensivstation gelandet. Erst vor wenigen Tagen passierte dasselbe in Duisburg.

 Die Droge „Spice“ ist ein Ersatz für Cannabisprodukte.

Die Droge „Spice“ ist ein Ersatz für Cannabisprodukte.

Foto: dpa/Fredrik von Erichsen
(bora/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort