1. NRW
  2. Panorama

Jugendliche als Dealer engagiert: SEK nimmt Männer in Hamm fest

Jugendliche als Dealer engagiert : Spezialkräfte nehmen Männer in Hamm fest

Zwei Männer aus Hamm sollen Jugendliche unter Druck gesetzt haben, damit diese Drogen verkaufen. Bei der Festnahme durch ein SEK fanden die Beamten unter anderem Marihuana im Wert von etwa 10.000 Euro.

Mit einem Spezialeinsatzkommando hat die Polizei in Hamm zwei Männer festgenommen, die mit Hilfe von Minderjährigen Drogen verkauft haben sollen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurden die Männer bereits am Samstagmittag auf dem Rückweg aus den Niederlanden festgenommen. Dabei fanden die Beamten Marihuana im Verkaufswert von etwa 10.000 Euro im Auto der Verdächtigen.

Die Hammer im Alter von 21 und 34 Jahren sollen demnach teilweise erst 16-jährige Jugendliche engagiert haben, um die Drogen an junge Menschen zu verkaufen, darunter auch Schüler. Als Bonus erhielten die Teenager selbst Drogen. Wenn ein Jugendlicher zu wenig verkauft hatte, wurde er von den zwei Männern unter Druck gesetzt, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Gegen die beiden polizeibekannten Männer wurden Haftbefehle erlassen.

Nach der Festnahme durchsuchte die Polizei außerdem mehrere Wohnungen in Hamm. Dabei fanden Sie Drogen im Wert von rund 4000 Euro. Die Polizei nahm einen 37-Jährigen sowie zwei 16-Jährige vorläufig fest. Diese kamen aber wenig später wieder frei, wie sie mit den beiden Hauptverdächtigen im Zusammenhang stehen, war unklar.

(chal/dpa)