Bilanz des Rosenmontags Jecken feiern friedlich

Düsseldorf · Die großen Rosenmontagszüge in Düsseldorf und Köln sind friedlich und ohne größere Zwischenfälle verlaufen. Das teilte die Polizei am frühen Dienstagmorgen mit. Ein Polizeisprecher in Bonn sagte, es sei beim "üblichen Wahnsinn" geblieben.

Das war der Rosenmontagszug 2012 in Düsseldorf
47 Bilder

Das war der Rosenmontagszug 2012 in Düsseldorf

47 Bilder

In Düsseldorf waren während des Zuges rund 900 Polizisten im Einsatz. Dieter Höhbusch, Leitender Polizeidirektor, zog am Abend ein positives Fazit: "Die Stimmung war klasse. Die Jecken feierten fröhlich und ausgelassen!" Einzelne Störungen, meist durch junge und alkoholisierte Randalierer, wurden durch das Eingreifen der Polizei und des Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) unterbunden.

Ein Kind wurde zur Kindersammelstelle der Polizei gebracht, vier Randalierer müssen die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Zehn Personen wurden wegen Körperverletzungen festgenommen, gegen sieben Menschen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.

In Mönchengladbach steht der Karnevalshöhepunkt noch aus. Ab 13.11 Uhr rollen die Karnevalswagen des Veilchendienstagsumzugs durch die Stadt. Dann können Jung und Alt noch einmal Kamelle sammeln, bevor am Aschermittwoch wieder alles vorbei ist.

(lnw)