1. NRW
  2. Panorama

Internetbekanntschaft bringt Frau um Zehntausende Euro

Vorgetäuschte Liebe : Internetbekanntschaft bringt Frau um Zehntausende Euro

Ein Mann hat einer Frau aus Herne die große Liebe vorgespielt – und sie dazu gebracht, ihm immer wieder Geld zu überweisen. Er hatte die 67-Jährige über ein soziales Netzwerk kontaktiert.

Eine Internetbekanntschaft hat einer Frau (67) aus Herne laut Polizei über Videotelefonate die große Liebe vorgespielt und sie um mehrere zehntausend Euro betrogen. Die Ermittler suchen nun mit Fotos nach dem Mann.

Das spätere Opfer war im Februar 2020 über die Freundschaftsanfrage auf einer Internetplattform auf den Mann aufmerksam geworden. „Zwischen den beiden entwickelte sich online eine „Liebesbeziehung“, so die Polizei: „Außer durch Videotelefonate gab es jedoch keine weiteren persönlichen Kontakte.“

Durch das Vortäuschen von Notsituationen habe der Mann die Frau aus Herne immer wieder dazu gebracht, ihm hohe Bargeldsummen zukommen zu lassen. „Nachdem die 67-Jährige die Zahlungen einstellte, brach der Kontakt ab“, so die Ermittler. Die Polizei Bochum sucht nun mit Fotos aus dem Internet nach dem Mann, der gebrochenes Deutsch spricht.

(bora/dpa)