Rosenmontag in Köln: Innenminister Reul auf Wagen der Roten Funken

Rosenmontag in Köln: Innenminister Reul auf Wagen der Roten Funken

In einer maßgeschneiderten Uniform wird NRW-Innenminister Herbert Reul beim Kölner Rosenmontagszug auf dem Wagen der Roten Funken mitfahren. Als Ehrengast reiht sich der CDU-Politiker neben Lukas Podolski und Heidi Klum ein.

Für ihn gehe mit der Fahrt auf dem Wagen der Roten Funken „ein Traum in Erfüllung“, sagte Herbert Reul. Beim Anprobieren seiner Uniform in einer Kölner Schneiderei scherzte der Minister: „Die ziehe ich bis Rosenmontag gar nicht mehr aus.“

Die Roten Funken hätten Reul wegen seiner „großen Affinität zum Karneval“ eingeladen, sagte Funken-Sprecher Günter Ebert. Der Minister sei auch vom wohltätigen Engagement der Funken beeindruckt gewesen. Reul wolle noch bei einer Spendenbüchsen-Aktion vor Rosenmontag dabei sein.

Die Roten Funken sind Kölns ältestes Traditionskorps. Die zwölf Plätze auf dem Rosenmontagswagen sind für Vorstand und Ehrengäste reserviert. 2005 fuhren Top-Model Heidi Klum und ihr damaliger Freund Seal mit. 2011 feierten die Zuschauer Fußballer Lukas Podolski als den „wahren Prinzen“ auf dem Wagen der Funken.

Kölns Rosenmontagszug (Motto dieses Jahr: „Uns Sproch es Heimat“ - Unsere Sprache ist Heimat) ist der größte in Deutschland. Die Veranstalter rechnen mit Hunderttausenden Gästen am Straßenrand.

(ham/dpa)
Mehr von RP ONLINE