1. NRW
  2. Panorama

Impfen in NRW: Mehr als jeder Dritte gegen Corona geimpft

Start mit Gruppe 3 : Mehr als jeder Dritte in NRW gegen Corona geimpft

Das Impfen in NRW schreitet voran: Inzwischen haben gut 6,1 Millionen Menschen mindestens eine Erstimpfung erhalten. Im Mai sind fast alle Termine in Impfzentren ausgebucht. Hausärzte haben noch Kapazitäten.

In Nordrhein-Westfalen ist mittlerweile mehr als jeder dritte Einwohner mindestens einmal gegen Corona geimpft worden. Das geht aus den am Samstag veröffentlichten Zahlen des Robert Koch-Instituts hervor. Daraus ergibt sich eine Impfquote von 34 Prozent. Vollständig geimpft sind 1,5 Millionen Menschen. Das sind 8,4 Prozent der Einwohner von NRW.

Mit dem Buchungsstart für die Priorisierungsgruppe 3 sind in den Impfzentren in NRW fast alle Termine im Mai ausgebucht, wie das NRW-Gesundheitsministerium am Samstag mitteilte. Insgesamt sollen in den Impfzentren in diesem Monat rund 750.000 Erst- und 1,25 Millionen Zweitimpfungen vorgenommen werden. Damit sei der NRW vom Bund für den Monat Mai zur Verfügung gestellte Impfstoff für Impfzentren vollständig verplant. Einen Termin in einem Impfzentrum können neben bestimmten Berufsgruppen auch Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren sowie Eltern schwer chronisch kranker Minderjähriger, die selbst nicht geimpft werden können, vereinbaren.

Außerdem sei in den kommenden Wochen bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten mit einer Steigerung der Terminkapazitäten zu rechnen, teilte das Ministerium weiter mit. Die Arztpraxen können inzwischen allen Personen den Astrazeneca-Impfstoff unabhängig von Alter und Priorisierung anbieten.

(siev/dpa)