Herne: Lange Haftstrafen im Prozess um Rocker-Angriff der Bandidos

Opfer wurde Pflegefall : Lange Haftstrafen im Prozess um Rocker-Angriff in Herne

Eine Gruppe „Bandidos“ fällt in Herne über drei andere Rocker her. Einer ist seitdem ein Pflegefall. Jetzt sind die Urteile gefallen.

Nach einem brutalen Prügelangriff im Rockermilieu sind vier Mitglieder der „Bandidos“ zu Haftstrafen von bis zu sechs Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Die Angeklagten waren im August 2018 in Herne über drei Mitglieder des Rockerclubs „The Living Dead Nomads“ hergefallen.

Eines der Opfer ist seitdem ein schwerer Pflegefall. „Das ist das Schlimmste, was einem passieren kann, bevor einen das Leben verlässt“, hieß es am Mittwoch im Urteil des Bochumer Landgerichts. Hintergrund des Angriffs war ein Streit um angebliche Gebietsansprüche. Die Bandidos wollten laut Urteil nicht zulassen, dass die anderen Rocker mit ihren Kutten durch Herne fahren.

(top/dpa)