1. NRW
  2. Panorama

Herbstferien 2021 in NRW: Sieben schöne Ausflugsziele für Familien in Nordrhein-Westfalen

Herbstferien zu Hause : Sieben schöne Ausflugsziele für Familien in NRW

In wenigen Tagen starten die Herbstferien in NRW. Wer nicht verreist, kann auch hier viel unternehmen. Unsere sieben bunten Tipps für die Ferien – für drinnen und draußen.

Freizeitpark Irrland

Der Allwetter-Park in Kevelaer bietet viel. Es gibt einen Erlebnisbauernhof, das Rutschenparadies, einen Wasserspielpark, den bespielbaren Flughafen, Kletterparks, Toben im Heu, Trampoline und vieles mehr.

Der Park lohnt sich auch bei schlechterem Wetter. Mehr als  8000 Quadratmeter mit Spiel- und Aktions-Scheunen, einer Indoor-Kletterwelt, Kleinkinder-Spiel-Scheunen sowie ein großer Wintergarten bieten auch bei Wind und Regen genügend Raum zum Toben und Spielen.

Alle Infos zu Öffnungszeiten und Preisen gibt es hier.

Baumwipfelpfad im Naturerlebnispark Panarbora

Der Baumwipfelpfad ist das Herzstück des Waldbröler Familienparks. Die Route über den Pfad beginnt auf einem 40 Meter hohen Aussichtsturm. Auf einer Länge von 1635 Metern wandert man barrierefrei durch die verschiedenen Baumvegetationszonen. Dabei gibt es auch jede Menge zu lernen: Auf sechs interaktiven Lern- und Erlebnisstationen erfahren die Besucher Wissenswertes über die Natur des Bergischen Landes.

Kinder können sich auf einem Abenteuerspielplatz oder in einem 20 Meter langen Spieltunnel austoben. In einem Heckenirrgarten kann man seinen Orientiertungssinn testen und auf einem Waldweg läuft man bei einem Spaziergang an verschiedenen Stationen vorbei, die die Sinne ansprechen.

  • Der Aquapark in Oberhausen ist ein
    Herbstferien in Hilden : Jugendamt bietet „Best of Baukasten-Ferien“
  • Alexandra Völker leitet einen Manga-Workshop.
RP-Foto:
    Angebote für Kinder und Jugendliche in Mönchengladbach : Was in den Herbstferien so läuft
  • Seit zehn Jahren baut Nicole Mertens
    Der Starkregen hat dem Kürbishof Mertens zugesetzt : Kürbis-Ernte fällt deutlich kleiner aus

Alle weiteren Infos gibt es hier.

Königsforster Waldlehrpfad

Wer mehr über einheimische Gewächse und Pflanzen aus aller Welt erfahren möchte, kann über den vier Kilometer langen Waldlehrpfad im Königsforst spazieren. Spaziergänger können hier nicht nur lesen und lernen, sondern im Freilichtmuseum auch hören, riechen und fühlen. An der frischen Luft und kostenlos. Hier startet der Weg.

Hüpfen im Trampolinpark

Nach Renovierungsarbeiten ist das Jump House in Köln wieder geöffnet. Springen, Turnen, Akrobatik, Basketball, 3D-Völkerball, Fitness – und das alles auf riesigen Trampolinflächen, die auch die Wände einbeziehen. Das Gute: Man kann auch bei Regen hüpfen. Alle Infos gibt es hier.

Kletterwald Freischütz

Der Kletterwald Freischütz in Schwerte ist für die Mutigen und die, die es noch werden wollen. In den insgesamt zwölf Parcours mit 110 Kletterelementen gibt es verschiedene Herausforderungen. Vom Wandertourist im Erzgebirge bis zum extremen Höhenbergsteiger im ultimativen Test: Himalaya. Alle Parcours sind nach berühmten Gebirgen benannt. Je höher das Gebirge in der Wirklichkeit, desto höher und herausfordernder ist der Parcours im Wald.

Alle weiteren Infos gibt es hier.

Bilderbuchmuseum Burg Wissem

Das Museum zwischen Köln und Bonn ist ein echtes Mekka für Bücherfans. Die tolle Lage der Burg in einem Park mit Wildgehege und Abenteuerspielplatz machen das Museum zudem zu einem beliebten Ausflugsziel.Das Museum beherbergt eine der bedeutendsten Kinderbuchsammlungen im europäischen Raum. Es besitzt unzählige Originale bekannter Bilderbuchautoren und verfügt über einige Sammlungen aus unterschiedlichen Jahrhunderten. In der Präsenzbibliothek gibt es rund 3000 Bilderbücher. Im angrenzenden Spielzimmer können die jüngeren Besucher nach Herzenslust toben. Das Turmzimmer biette einen tollen Rundumblick. 

Mehr Infos zum Museum finden sich hier.

NRWs größte Kürbisschau in der Eifel

Seit September ist die riesige Kürbisschau auf dem Krewelshof zu sehen. In diesem Jahr unter dem Motto  „Manege frei für den Kürbis-Zirkus“. Mehr als 100.000 Kürbisse wurden auf dem Krewelshof dafür aufwändig bearbeitet und kunstvoll in Formen und Farben als Zirkusfiguren in Szene gesetzt. Den Besucher erwarten beindruckende Zirkusszenen wie Artistenpyramiden, Clowns oder das Kaninchen, das aus dem Hut gezaubert wird.

Alle Infos dazu gibt es hier.

(hsr)