Herbstanfang 2019: Wetter in NRW - nach der Sonne kommt der Regen

Wetter in NRW : Nach dem Spätsommer kommt das Herbstwetter

Nach dem sonnigen Wochenende kippt das Wetter zum Wochenstart. Wolken und Regen ziehen auf.

Nach einem sonnigen Sommerwochenende beginnt die neue Woche in Nordrhein-Westfalen trüb mit Wolken und Regen. Bereits ab Sonntagnachmittag zogen im Südwesten erste Wolken auf, die vereinzelt Regen brachten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. In den Grenzregionen zu Belgien und den Niederlanden sei ab dem Abend dann auch mit teils kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen gewesen.

Am Montag bleibt es laut DWD-Vorhersage landesweit stark bewölkt mit schauerartigem Regen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 17 bis 20 Grad und bis zu 16 Grad im Bergland. Am Montagabend und in der Nacht klingt der Regen kurzzeitig ab. Der Dienstag beginnt bewölkt, aber trocken - doch bereits ab dem Nachmittag ziehen laut DWD erneut Regenschauer von West nach Ost durch das Land. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von bis zu 22 Grad.

(ham/dpa)
Mehr von RP ONLINE