1. NRW
  2. Panorama

Henning Krautmacher: Höhner-Frontmann hat Corona - vier Konzerte abgesagt

Vier Konzerte abgesagt : Höhner-Frontmann Krautmacher hat Corona

Henning Krautmacher, der Frontsänger der kölschen Band, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deswegen haben die „Höhner“ ihre ersten vier Konzerte der Weihnachtstour abgesagt.

Höhner-Frontmann Henning Krautmacher (64) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Kölsch-Band am Dienstag mit. Die ersten vier Konzerte der „Höhner Weihnacht 2021“ müssten abgesagt werden. Die Höhner stünden in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und würden über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten. „Es geht ihm soweit gut. Er hofft, schnellstmöglich wieder auf die Bühne zu kommen“, sagte ein Sprecher. Nach Angaben des Sprechers ist Krautmacher doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Im Rahmen der Tour sind bis zum 22. Dezember zahlreiche Konzerte, vor allem im Rheinland, geplant.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v12.0" nonce="sq0bFMqN"></script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/hoehnertalk/posts/465182168303995" data-width="552"><blockquote cite="https://graph.facebook.com/100044366472202/posts/465182168303995/" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>⚠️ ABSAGE Mönchengladbach, Leverkusen, Duisburg und Aachen ABSAGE ⚠️ Liebe HÖHNER-Fans, leider müssen wir die für...</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/hoehnertalk">HÖHNER</a> on&nbsp;<a href="https://graph.facebook.com/100044366472202/posts/465182168303995/">Tuesday, November 23, 2021</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

„Die gesamte Crew sowie der Rest der Band sind gesund und munter“, schrieben die Musiker auf Facebook. Sie wünschten ihrem Frontmann eine schnelle Genesung. Abgesagt wurden Termine in Mönchengladbach, Leverkusen, Duisburg und Aachen. Mehrere Medien berichteten.

(bora/dpa)