Hamm: Polizei zieht Raser nach illegalem Autorennen aus dem Verkehr

Verkehrsrowdys in Hamm : Polizei stoppt zwei Raser nach Autorennen

Die Polizei beendete in Hamm ein illegales Autorennen, ehe es zu einem Unfall kam. Zwei junge Raser mussten ihre Fahrzeuge und Führerscheine abgeben.

Nach einem illegalen Autorennen hat die Polizei in Hamm Rhynern zwei junge Männer aus dem Verkehr gezogen. Ein 24-Jähriger und ein 26-Jähriger hatten sich am Abend auf der Werler Straße im Hammer Stadtteil Rhynern ein illegales Rennen geliefert.

Die beiden Raser stammten der Polizei zufolge aus Arnsberg und Hamm. Sie waren gegen 18 Uhr einem Zeugen aufgefallen, als sie sich auf der Werler Straße gegenseitig überholten, sich gegenseitig auszubremsen versuchten und so andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr brachten. Den Polizeibeamten gelang es, die beiden Verkehrsrowdys anzuhalten, ehe es zu einem Unfall kam.

Gegen beide Autofahrer wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wurden die VW Golfs der jungen Männer eingezogen. Ihre Führerscheine mussten sie ebenfalls abgeben.

(juju)