1. NRW
  2. Panorama

Hagen: Vierjährige läuft vor Auto - rund 80 Personen geraten aneinander

Großstreit in Hagen : Vierjährige läuft vor Auto - rund 80 Personen geraten aneinander

Bei einem Unfall in Hagen ist eine Vierjährige verletzt worden. Der Vater des Mädchens schlug dem Beifahrer daraufhin laut Polizei ins Gesicht, weitere Familienangehörige störten die Behandlung des Kindes im Krankenhaus.

Die Polizei teilte mit, das Mädchen sei am Sonntag aus noch ungeklärter Ursache auf die Straße gelaufen und dort von einem 19-Jährigen trotz Ausweichmanöver angefahren worden. Das Mädchen sei dabei schwer verletzt worden, die Insassen des Unfallautos hätten sofort Erste Hilfe geleistet. Eintreffende Familienangehörige sowohl des Mädchens als auch des Unfallfahrers gerieten laut Polizei im Anschluss aneinander, die Beamten mussten dazwischengehen.

Der Vater des angefahrenen Kindes warf - offenbar in der Annahme, es handele sich um den Unfallfahrer, - dessen Beifahrer zu Boden und schlug ihm ins Gesicht. Gegen den Vater wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Weitere Familienangehörige des Mädchens störten zudem dessen Behandlung im Krankenhaus. Die Polizei musste ingesamt fünf Personen des Krankenhauses verweisen.

(chal)