1. NRW
  2. Panorama

Hagen: Maskenverweigerer rastet in Linienbus as und demoliert Schutzscheibe von Busfahrer

Fahrgast in Hagen demoliert Schutzscheibe : Maskenverweigerer rastet in Linienbus aus

Mitten auf einer Kreuzung hat der Fahrgast in Hagen angefangen zu randalieren und wollte austeigen. An der nächsten Haltestelle ist er dann in ein Auto eingestiegen und verschwunden.

Nach der Aufforderung zum korrekten Tragen der Corona-Maske soll ein Busfahrgast in Hagen eine Plexiglasscheibe am Fahrerplatz demoliert haben. Der Busfahrer habe am Montag in einem Rückspiegel bemerkt, dass im hinteren Busbereich ein Mann den Mund-Nase-Schutz nicht korrekt getragen habe. Als er den Unbekannten aufgefordert habe, die Maske korrekt aufzusetzen, sei der Mann ausgeflippt, berichtete die Polizei am Dienstag. Er habe herumgeschrien und gefordert, ihn sofort aussteigen zu lassen.

Der Bus sei aber gerade auf einer Kreuzung gewesen und der Fahrer habe deshalb die Tür nicht geöffnet. Daraufhin habe der Randalierer mehrfach gegen die Plexiglasscheibe am Busfahrerplatz geschlagen, die zu dessen Schutz an der Seite zum Einstieg angebracht war. Die Scheibe riss dadurch ab. An der nächsten Haltestelle stieg der Mann aus und laut Polizei in ein auf in wartendes auto ein. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Der Busfahrer blieb unverletzt.

(chal/dpa)