1. NRW
  2. Panorama

Hagen: Identität von Brandopfern geklärt

Haus nach wie vor unbewohnbar : Identität von Brandopfern in Hagen geklärt

Nach dem schweren Brand in einem Mehrparteienhaus in Hagen am Donnerstag ist nun die Identität der beiden Toten geklärt. Es handele sich um eine 56-jährige Frau und einen 61-jährigen Mann, die zuvor vermisst worden waren.

Das teilte die Polizei am Montag mit. Beide wohnten in dem Haus und konnten nach dem Feuer nur tot geborgen werden. Eine 71-Jährige und ein 83-Jähriger erlitten schwere Verletzungen. Sechs weitere Männer wurden leicht verletzt.

Die Brandursache sei weiter unklar, hieß es am Montag. Ein Brandsachverständiger sei noch nicht vor Ort gewesen. Das Feuer hatte sich am Donnerstagnachmittag vom ersten Obergeschoss rasch bis zum Dachgeschoss ausgebreitet. Das Haus ist unbewohnbar, Teile des Daches stürzten ein.

(bsch/dpa)