1. NRW
  2. Panorama

Hagen: Bundespolizei stoppt Mann im Piratenkostüm samt Machete und Gewehr

Machete, Pistole und Gewehr dabei : Bundespolizei stoppt Mann im Piratenkostüm am Hagener Hauptbahnhof

Passanten hielten die Deko-Waffen eines als Pirat verkleideten Mannes für echt und riefen die Polizei. Die nahm dem „Seeräuber“ am Hagener Hauptbahnhof sein Arsenal vorübergehend ab.

Ein als Pirat verkleideter Mann hat am Hagener Hauptbahnhof die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Er trug täuschend echt aussehende Waffen mit sich, die einen Passanten verängstigten, wie die Bundespolizei am Sonntag berichtete. Beamte sprachen den 54-Jährigen an einem Bahnsteig an, der zu einem Event fahren wollte. Mit dabei hatte er eine Steinschlosspistole, ein Steinschlossgewehr und eine Machete in einem Holster.

Auf der Wache entpuppten sich diese als sogenannte Dekorationswaffen. Diese seien zwar schussunfähig, dürften aber im öffentlichen Raum nicht getragen werden, hieß es. Die Bundespolizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann ein.

(chal/dpa)