Guido Maassen in Euskirchen sagt Feuer-Auftritt ab

Euskirchen: SPD-Kandidat sagt Feuer-Auftritt ab

Nach "zum Teil heftiger Kritik" hat der Euskirchener SPD-Landratskandidat Guido Maassen seine Wahlkampfaktion abgesagt, bei der er sich öffentlich anzünden wollte.

Auf seiner Homepage schrieb der Politiker am Mittwoch, er wolle ein Sicherheitsrisiko für die Öffentlichkeit verhindern. Anstelle der mit einem Stuntman vorbereiteten Aktion werde es eine Spende für die Jugendfeuerwehr geben.

Die Partei hatte Maassen von der Aktion wegen des Risikos und der fragwürdigen politischen Wirkung abgeraten, aber zu ihrem Kandidaten gestanden.

(lnw)